Schneewittchen und „Cleopatra“

Viel gab es gestern zu feiern und zu lachen.
Heidi, Maria, Barbara und Elisabeth waren die Geburtstagskinder der vergangenen Tage und weil Faschingsdienstag war, wurde gefeiert.
Maria, mit selbstgestrickter Schneewittchen-Perücke war wieder einmal der Hit. Auch die goldblonde Langhaar Perücke im „Cleopatra-Stil“ passte nicht nur Elisabeth gut. Der Spaß war riesig, denn auch Erika mit ihrem Rotschopf ist die Faschingsmaske perfekt gelungen.
Trotz aller „Gaudi“ wurde fleißig gearbeitet: Herta hatte ihre Modlstutzen fertig und Monika drei süße Bären. Wie letztes Mal vereinbart wollten wir uns heute an den süßen Strickautos versuchen, Renate und Anneliese hatten schon drei kleine Prototypen mit. Aber wie die beiden Geduldsengeln über den Strickaufwand klagten, da war gleich klar, dieses Modell bleibt den Expertinnen vorbehalten. Süß sind sie die Autos, schnittig und ein ideales Spielzeug für kleine Kinder, aber eine komplizierte Zählerei, Auf-und Abnehmerei , gestickt sollte auch was werden, ganz zu schweigen von den vielen Fäden die vernäht werden müssen.
Franziska, die 9 –jährige Enkeltochter von Anneliese war diesmal mit und ist die perfekte Schülerin ihrer Großmutter: geduldig, sorgfältig und genau. An diesem Nachmittag strickte sie ein herziges Tascherl, mit perfekter Randmasche, fehlerlos und schenkte sie dann Elisabeth zum Geburtstag!
Die Winterwanderung wurde festgelegt, Freitag, 2.März, genaue Infos dann nächstes Mal!
Liebe Grüße
Euer Woll-Lust Team

Biegepüppchen und schöne Muster

Anneliese Haag hat schon lange den Ruf und alle Hochachtung für ihre liebevollen kleinen Handarbeiten. Dieses Mal beeindruckte sie mit einer Schachtel voller allerherzigsten Biegepüppchen in Gold und Silber. Der Blick in die Dose ist so bezaubernd, dass begeisternde Ausrufe keine Überraschung sind.
Die neuesten Modlstutzn wurden gezeigt, Waltraud hat ein neues Muster ausprobiert, den „Ketterltulipan“ ein weiterer Schwierigkeitsgrad in der Musterkombination. Linde weiß nicht mehr wie die Bumerangferse geht und Heidi ist ganz stolz auf ihr Katzerl!
Renate „teste“ zwei sehr aparte Muster für Schultertücher, Maria hatte neue Hauben mit, die auf ersten Blick wie Pelzhauben anmuteten. Auch brachte sie uns zwei Flaschen Prosecco mit – zum Anstoßen auf ihren Geburtstag. Gabi verwöhnte uns mit perfektem Service und so verging die Zeit wie im Flug.
Wir treffen uns wieder am Dienstag 13. Februar, bis dahin schöne Wintertage
Euer Woll-Lust-Team